02261 814-340
Mo. - Fr.: 08:00 - 17:00 Uhr
Montageservice
Besuch vor Ort
Planungsservice
Frachtkostenfrei ab 1000 € *
5 Jahre Garantie
Nachkaufgarantie
Lagertechnik und Betriebseinrichtung

Werkzeuglagerung

Herzstück von Kunststoffspritzguss- und Metallumformungsprozessen sind teure Werkzeuge und Formen, welche idealerweise möglichst fertigungsnah vorgehalten werden. In der Regel handelt es sich um spezielle, oftmals empfindliche Komponenten mit längerer Wiederbeschaffungszeit oder gar kundeneigene Baugruppen, welche beim Verarbeiter zwischengelagert werden.
Gründe genug, solche Werkzeuge fachgerecht, ergonomisch und vor allem wirtschaftlich zu lagern und in intelligente, kostensparende Handlingkonzepte einzubinden.

ELBETEC bietet der verarbeitenden Industrie unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten zur Lagerung von Werkzeugen, welche u.a. von folgenden relevanten Kenngrößen beeinflusst werden:

Werkzeugbezogene Aspekte Örtliche Gegebenheiten
  • Werkzeuggröße/-gewicht
  • Werkzeugform (glatte Grundfläche?)
  • Anschlagmöglichkeit (Ringschraube?)
  • Einsatzfrequenz
  • Anbauteile/Zubehör (z.B. Temperierleitungen, Platten)
  • Bekranung des Lagerbereichs
  • Vorhandene Raumhöhe
  • Distanz und Wegeprofil zur Einsatzstelle des Werkzeugs
  • Flurförderzeuge
  • Einstell-, Wartungs- und Reparaturbereich

Die Spezialisten von ELBETEC optimieren Werkzeuglagerung und –handling individuell mit der Zielsetzung einer sachgerechten und schonenden Lagerung sowie eines wirtschaftlichen, an die örtlichen Voraussetzungen angepassten Handlings.

Herzstück von Kunststoffspritzguss- und Metallumformungsprozessen sind teure Werkzeuge und Formen, welche idealerweise möglichst fertigungsnah vorgehalten werden. In der Regel handelt es sich um... mehr erfahren »
Fenster schließen
Werkzeuglagerung

Herzstück von Kunststoffspritzguss- und Metallumformungsprozessen sind teure Werkzeuge und Formen, welche idealerweise möglichst fertigungsnah vorgehalten werden. In der Regel handelt es sich um spezielle, oftmals empfindliche Komponenten mit längerer Wiederbeschaffungszeit oder gar kundeneigene Baugruppen, welche beim Verarbeiter zwischengelagert werden.
Gründe genug, solche Werkzeuge fachgerecht, ergonomisch und vor allem wirtschaftlich zu lagern und in intelligente, kostensparende Handlingkonzepte einzubinden.

ELBETEC bietet der verarbeitenden Industrie unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten zur Lagerung von Werkzeugen, welche u.a. von folgenden relevanten Kenngrößen beeinflusst werden:

Werkzeugbezogene Aspekte Örtliche Gegebenheiten
  • Werkzeuggröße/-gewicht
  • Werkzeugform (glatte Grundfläche?)
  • Anschlagmöglichkeit (Ringschraube?)
  • Einsatzfrequenz
  • Anbauteile/Zubehör (z.B. Temperierleitungen, Platten)
  • Bekranung des Lagerbereichs
  • Vorhandene Raumhöhe
  • Distanz und Wegeprofil zur Einsatzstelle des Werkzeugs
  • Flurförderzeuge
  • Einstell-, Wartungs- und Reparaturbereich

Die Spezialisten von ELBETEC optimieren Werkzeuglagerung und –handling individuell mit der Zielsetzung einer sachgerechten und schonenden Lagerung sowie eines wirtschaftlichen, an die örtlichen Voraussetzungen angepassten Handlings.

  • ideal zur Nachrüstung oder Nutzung auf Standardlagerflächen
  • Autarkes, von Hallenbekranung unabhängiges System
  • Optimale Kontrolle von Werkzeug und Zubehör durch Vollauszug
  • komplettes Handling durch nur einen Mitarbeiter = Kostenreduzierung!

Werkzeugentnahme aus Regalen mit Schwerlastauszügen
Bei ELBETEC-Schwerlastauszügen, werden die Werkzeuge und Formen über einen Kran entnommen. Hierbei kann ein vorhandener Kran genutzt werden, oder einen speziell auf die örtlichen Gegbenheiten ausgerichteter Alu-Leichtlaufkran.

WerkzeugÖrtliche GegebenheitenBemerkung
bis Stückgewicht 1.200 kg Normaler, unbekranter Raum Integriertes Kransystem mit Regaltechnik verbunden
Unebene Unterseite möglich Mittlere Entnahmefrequenz Spezial-Werkzeugaufnahmen auf dem Rohrboden möglich
Umfangreiches Werkzeugzubehör Raumhöhe > 4.000 mm  
Anschlagmöglichkeit von oben vorhanden Entfernung zur Einsatzstelle mittel bis kurz Zumeist Einsatz von handgeführten Schwerlasttischwagen
  Kein statischer Einfluss auf das Gebäude (Ausnahme: Flächenpressung am Boden)  
  Langgezogene Raumnutzung, platzsparende Bediengänge Kransystem!
Produkt anfragen
  • Oberfläche Ständer glanzverzinkt, Traversen RAL 2001 (orange)
  • Rahmenhöhen bis 12.000 mm auf Anfrage
  • Stützrahmen aus kaltgewalztem Hohlkammerprofil, Qualitätsstahlblech nach DIN
  • Fachwerk verschraubt, verzinkt, ohne scharfe Kanten
  • Traversen mit verschweißten Agraffen für stabile Verbindung
  • Ausführung gem. BGR 234 (ehem. ZH1/428) sowie F.E.M.

Werkzeugentnahme aus Regalen mit Spezial-Rollenebenen
Bei den Lagerebenen mit Rollen, werden die Werkzeuge und Formen über einen, von ELBETEC speziell zu diesem Zweck entwickelten, Rollentisch entnommen. Den Tisch gibt es in verschiedenen Ausführungen für die gängigen Gabel-Flurförderfahrzeuge.

WerkzeugÖrtliche GegebenheitenBemerkung
bis Stückgewicht 500 kg Normaler, unbekranter Raum  
ebene Unterseite möglich Mittlere bis hohe Entnahmefrequenz  
Umfangreiches Werkzeugzubehör Raumhöhe > 2.500 mm  
auch ohne Anschlagmöglichkeit Entfernung zur Einsatzstelle mittel bis weit Zumeist Einsatz eines Flurförderzeugs
  Kein statischer Einfluss auf das Gebäude (Ausnahme: Flächenpressung am Boden)  
  Gedrungene, breite Bauweise mit mehreren Gängen Flurförderzug
Produkt anfragen
Zuletzt angesehen